Für Menowin Fröhlich (24) wird es in diesem Jahr bestimmt ein ganz besonders schönes Weihnachten, denn er darf das Fest endlich wieder in Freiheit feiern. Und auch seine Single „Waiting for Christmas“ verbreitet in den Charts echte Festtagsstimmung. Es könnte eigentlich aktuell kaum besser laufen für den DSDS-Vize des Vorjahres.

Er hat es also geschafft, sich nach dem Ende der Castingshow im Gespräch zu halten, was nicht zuletzt an seiner Fanbase liegt, die immer zu ihm gestanden haben. Anders sieht das beim DSDS-Kandidaten der ersten Stunde, Daniel Lopes (35) aus. Der scheiterte zuletzt beim Supertalent und geht nun ins Dschungelcamp 2012. Auch Menowin hat Daniels erneuten Castingauftritt gesehen: „Er ist ein begnadeter Sänger, aber dass er dann nochmal an einer Castingsendung teilnimmt und scheitert - das hat mir echt leid getan.“ Klingt ganz danach, als wenn das kein Weg wäre, den Menowin gehen wollen würde. „Wenn sie bei mir anklingeln und fragen würden, ob ich in der Jury sitzen möchte, würde ich zusagen. Aber nochmal teilnehmen? Nö“, erklärt er im Interview mit der InTouch. Aktuell sitzen neben Dieter Bohlen (57) gerade Bruce Darnell (54) und die Cascada-Frontfrau Natalie Horler (30).

Aber wer weiß, vielleicht ist im Jahr 2013 alles wieder anders und Menowin Fröhlich sitzt tatsächlich neben seinem einstigen Förderer Bohlen. Eine interessante Paarung wäre das alle Mal.

Menowin Fröhlich, DSDS-Kandidat
Getty Images
Menowin Fröhlich, DSDS-Kandidat
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Menowin Fröhlich, Sänger
Getty Images
Menowin Fröhlich, Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de