Vor wenigen Tagen feierte „Blutzbrüdaz“ in Berlin Premiere. Der Film von Rapper Sido (31) trumpft mit viel Humor auf – da fragen sich viele, ob diese Szenen aus Sidos Feder stammen. Ist der Rapper, der sich früher hinter einer Maske versteckte, etwa ein Witzbold??

Der Bild sagt er, dass er ziemlich gut über sich selbst lachen könne: „Es gibt wenige, die das können. Ich bin damit immer gut gefahren. Ich finde, es gibt kaum einen Cooleren als mich. Aber ich nehme mich nicht so ernst.“ Vielleicht macht ihn auch genau das aus – über sich selbst lachen können und nicht immer nur die harte Seite zeigen. Doch zum Anfang seiner Karriere hätte er sich so sicherlich nicht gezeigt. Dies kann man auch aus seiner Meinung zum Thema „Provokation“ herauslesen: „Man provoziert, um Aufmerksamkeit für sich zu gewinnen. Ich brauche das aber nicht mehr. Heute kennt mich ja jeder.“

Genau damit hat er wohl Recht – Sido ist mittlerweile einer ziemlich breiten Masse bekannt und bekommt fast täglich mehr Fans!

Doreen Steinert und Sido beim Echo 2010
Getty Images
Doreen Steinert und Sido beim Echo 2010
Doreen Steinert und Sido im Jahr 2009
Getty Images
Doreen Steinert und Sido im Jahr 2009
Sido und Doreen Steinert, März 2012
Getty Images
Sido und Doreen Steinert, März 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de