Als Magneto in X-Men: Erste Entscheidung machte Michael Fassbender (34) 2011 im Kino auf sich aufmerksam und jetzt fragen wir uns, ob wir ihn noch mal in dieser Rolle bewundern können. Im letzten Jahr war er schwer beschäftigt und konnte sich vor Angeboten kaum retten. Doch vielleicht schlüpft er ja dennoch noch mal ins Superheldenkostüm.

Im Gespräch mit SuperHeroHype schien der Hollywoodstar überzeugt davon, dass ein weiterer „X-Men“-Film kommen wird. Und er werde dann gezwungen sein, wieder mitzumachen, beklagte sich Michael scherzhaft: „Ich habe keine Wahl, sie haben mit mir einen Vertrag für zwei Filme gemacht.“ In Bezug darauf, wie weit eventuelle Planungen schon gediehen seien, verriet der Schauspieler: „Wir sind noch ganz am Anfang, aber ja, ich denke, es wird einen weiteren Teil geben.“

Darüber freuen sich Comic-Liebhaber sicher sehr. Doch welche Story könnte der zweite Film der „X-Men: Erste Entscheidung“-Reihe beinhalten. Der Magnito-Darsteller hat da schon so eine Vorstellung: Er fände es toll, wenn gezeigt würde, wie aus Charles Xavier, gespielt von James McAvoy (32), der legendäre Professor X wird. Wir sind gespannt, ob seine Idee berücksichtigt wird. Zurzeit soll sich Simon Kinberg (38), der schon das Skript zu „X-Men: Der letzte Widerstand“ schrieb, des neuen Projekts angenommen haben.

Bill Skarsgård, Jessica Chastain und James McAvoy bei der Premiere von "Es 2" in London
Getty Images
Bill Skarsgård, Jessica Chastain und James McAvoy bei der Premiere von "Es 2" in London
Hutch Parker, Michael Fassbender, Sophie Turner, Simon Kinberg, Jessica Chastain und James McAvoy
Getty Images
Hutch Parker, Michael Fassbender, Sophie Turner, Simon Kinberg, Jessica Chastain und James McAvoy


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de