Kein anderer Kandidat im Dschungelcamp muss so einstecken wie Daniel Lopes (35)! Der Sänger mit den brasilianischen Wurzeln machte sich mit seinem gestrigen Auszugs-Drama nicht gerade Freunde und so lästerten Dirk Bach (50) und Sonja Zietlow (43) ordentlich über die Krokodilstränen des vom Heimweh geschüttelten Campers ab.

Und weil man ihn inzwischen besonders auf dem Kieker hat, bekommt er vor allem in Form von einfallsreichen Spitznamen sein Fett weg: Erst machten seine divenhaften Allüren ihn zu „DaLo“, gestern fielen dann verbale Schmankerl wie „Tingel-Tangel-Lopes", „Lady Cry" oder „Winselohräffchen"! Da gucken die übrigen Camp-Bewohner wie „Die Leiß" oder „Brigidde" mit einfachen Wortspielchen beinahe in die Röhre - einzig und allein das „Vier-Finger-Faultier" Martin Kesici (38) kann da noch mithalten!

Die Starallüren des Lopes werden sicher auch in den nächsten Tagen noch Thema beim Dschungelcamp sein und so können wir uns schon heute auf weitere kreative Wortschöpfungen der Dschungel-Moderatoren freuen!

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de