Nein, diesmal handelt es sich nicht um eine Dschungelprüfung, sondern um eine Prüfung der ganz anderen Art. Während Camp-Küken Kim (19) ja bereits am eigenen Leib erfahren hat, wie es sich anfühlt in ein Grab zu steigen, musste sie heute selbst eines buddeln. Allerdings musste dieses nicht menschengroß sein, denn es sollte lediglich eine kleine tote Maus darin Platz finden. Aber der Reihe nach...

Als Kim sich heute am Wassersack ihre Trinkflasche auffüllte, bemerkte sie: „Das Wasser riecht ganz komisch“. Micaela (28) war sofort zur Stelle, nahm eine Nase voll und stellte fest: „Das riecht vermodert. Als wenn da irgendwelche Sachen drin liegen.“ Mit dieser Vermutung sollte sie schließlich Recht behalten, denn bei der Untersuchung des Wassersacks fanden sie tatsächlich eine tote Maus darin. Obwohl die beiden von der Vorstellung angewidert waren und Kim sogar verkündete „Ich muss kotzen. Ist das ekelhaft!“, ließen sie Taten statt Worte sprechen und fischten das tote Tier mit einer Schale heraus. Anschließend buddelten sie der Maus sogar noch liebevoll ein Grab, um sie angemessen zu bestatten.

Wollen wir für alle Beteiligten hoffen, dass das Trinkwasser trotz des grausigen Funds in dem Tank noch genießbar war und keine üblen Spätfolgen nach sich zieht...

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de