Wer hätte gedacht, dass der smarte und sonst so coole Ole (37) auch eine ganz weiche Seite hat? Bei der heutigen Sendung von The Voice of Germany outete sich der Hamburger als echte Heulsuse und schämte sich nicht, auch mal Schwäche zu zeigen.

Bei der heutigen Live-Show performte der Sänger die Ballade „Weinst du?“ der Band Echt. „Ich bin eine echte Heulsuse“, gab Ole dann vor Moderator Stefan Gödde (35) und dem Publikum zu, „Ich heule oft im Kino. Ohne Scheiß jetzt. Ich mach das nur nicht jetzt hier so öffentlich, damit ich euch gute Stimmung bringe.“ Auch Nena (51) schmilzt dahin, wenn ein gestandener Mann wie der 37-Jährige so viel Gefühl zeigt und so war sie auch begeistert von seinem Auftritt. Und Ole scheint da im Team Boss Hoss genau richtig zu sein: „Wir haben während der Proben viel geweint, aber auch viel Spaß gehabt“, verrieten die Coaches.

So viel Gefühl wurde auch prompt belohnt. Der Hamburger durfte bleiben und wird nun mit den anderen sieben verbleibenden Kandidaten in der nächsten Woche um den Einzug ins große „The Voice“-Finale kämpfen.

Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Getty Images
Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Natia Todua und Samu Haber nach ihrem "The Voice of Germany"-Sieg 2017
Getty Images
Natia Todua und Samu Haber nach ihrem "The Voice of Germany"-Sieg 2017
Lena Gercke in Düsseldorf
Andreas Rentz/Getty Images for Grazia
Lena Gercke in Düsseldorf


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de