Micaela Schäfers (28) Silikonbrüste waren eines der Top-Themen im diesjährigen Dschungelcamp. Bei jeder Gelegenheit präsentierte das Nackt-Model ihre pralle Oberweite – das diese nicht echt ist, ist kein Geheimnis. Micaela Schäfers Schönheitschirurg Dr. med. Klaus Plogmeier vom Berliner Schönheitszentrum von Mang Medical One erklärt, was genau gemacht wurde.

Zwei Jahre ist die von Dr. med. Klaus Plogmeier durchgeführte OP bereits her. „Die Brustvergrößerung bei Micaela stellte eine Herausforderung dar, weil sie mindestens einmal voroperiert war“, erklärt der Arzt. Aus dem vorherigen Eingriff ergaben sich auch bei der Folgeoperation Schwierigkeiten: „Ich bin davon ausgegangen, die Implantate unter dem Brustmuskel vorzufinden. Während der OP stellte ich jedoch fest, dass der andere Arzt sie auf dem Muskel platziert hatte, was heute nicht mehr empfohlen wird.“

Auch die etwas üppigere und nicht unbedingt natürlich wirkende Größe von Micaelas Brüsten erklärt der Arzt folgendermaßen: „Normalerweise wünschen sich unsere Patientinnen ein C-Körbchen. Bei Micaela haben wir aufgrund ihrer Jobsituation ausnahmsweise etwas größere Implantate verwendet.“ Tja, offensichtlich hat es was genützt, denn schließlich kennt mittlerweile die halbe Nation Micaela und ihre Oberweite.

Micaela Schäfer, Nacktmodel
Getty Images
Micaela Schäfer, Nacktmodel
Micaela Schäfer bei der Los Banditos Goes Wild-Party
Getty Images
Micaela Schäfer bei der Los Banditos Goes Wild-Party
Erotikmodel Micaela Schäfer
Getty Images
Erotikmodel Micaela Schäfer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de