Dass im Dschungelcamp viel gegackert wird, ist keine Neuigkeit und auch an Micaela Schäfers (28) unbekleideten Busen haben wir uns bereits gewöhnt. Die heutige Variante von „Hühnerbrust nach Schäfer-Art“ hat dann aber doch überrascht.

Im Zuge der Schatzsuche betraten Micaela und der letzte verbliebene Dschungel-Mann Rocco Stark (25) ein Hühnergehege, in dem sich der eine oder andere gefiederte Freund tummelte. Es galt, Plastik-Eier einzusammeln, die einigen Hühnern um den Hals gebunden waren und diese in eine bereitgestellte Röhre zu werfen. Je mehr Eier darin landeten, desto näher sollten die Kandidaten dem Schlüssel zur Schatztruhe kommen.

Um das arme Federvieh nicht all zu sehr zu verschrecken, mussten Rocco und Micaela sich aber erst einmal artgerecht „einkleiden“. In Wasser und Federn gebadet ging es für die Dschungelcamper in Badekleidung auf die Hühnerjagd. Während des aufgeregten Geflatters kullerten nicht nur Plastik-Eier durch das Gehege, sondern auch Plastik-Brüste - Micaelas Bikini-Oberteil verrutschte und gab den Blick auf das Übliche frei. Trotzdem hielt sich das Dauer-Nackedei für hochgeschlossener denn je, ihr Federkleid wollte ihr nicht so recht gefallen: „Jetzt habe ich echt viel an! Ich fühle mich viel zu angezogen!“

Die Schatztruhe konnten die beiden Eierjäger zwar erspielen, den Gewinn jedoch leider nicht.Wenigstens sind die lustigen Aufnahmen der Suche nicht auf der Strecke geblieben.

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Aus den Buschbränden gerettetes Känguru in Australien
Getty Images
Aus den Buschbränden gerettetes Känguru in Australien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de