Genau drei Jahre ist es jetzt her, dass Chris Brown (22) durch seine Prügelattacke auf seine damalige Freundin Rihanna (23) in der Öffentlichkeit in Ungnade gefallen ist. Bevor es zu diesem unsäglichen Angriff kam, sollten die beiden R&B-Stars gemeinsam bei den Grammys 2009 auftreten. Bei einer Pre-Party zur Award-Show kam es dann allerdings zur Eskalation und der geplante Gig fand nicht statt.

Allmählich ist Gras über den Vorfall gewachsen. Angeblich hat selbst Riri ihrem Ex verziehen, sodass Chris Brown bei der Verleihung am 12. Februar sein Grammy-Bühnen-Comeback feiern darf. Dabei will er mit einer ganz besonderen Performance auftrumpfen und holt sich dafür Unterstützung der Superlative. Gemeinsam mit den Foo Fighters, Lil Wayne (29) sowie den beiden DJs David Guetta (44) und Deadmau5 (31) will er das prominente Publikum begeistern.

Diese außergewöhnliche Kombination mag im ersten Moment überraschen. Die Musiker tun sich zusammen, um Electro und Dance-Musik ihre Ehrbietung zu erweisen. Damit reihen sich die Künstler in die Liste der hochkarätigen Live-Acts bei der 54. Preisverleihung ein.

Chris BrownWENN
Chris Brown
David GuettaJeff Daly/WENN.com
David Guetta
Foo FightersIan Wilson/WENN.com
Foo Fighters


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de