Anzeige
Promiflash Logo
The Voice of Germany: Hat Ivy zu Recht gewonnen?Clemens Bilan/Getty ImagesZur Bildergalerie

The Voice of Germany: Hat Ivy zu Recht gewonnen?

11. Feb. 2012, 9:03 - Promiflash

Es war wahrhaft ein spannendes Finale gestern bei The Voice of Germany. Die letzten vier Kandidaten Max Giesinger (23), Kim Sanders (42), Michael Schulte (21) und Ivy Quainoo (19) gaben alles – ob allein, mit ihrem Coach oder mit dem hochkarätigen Stargast. Alle haben bewiesen, dass sie in das Finale des Talentwettbewerbs gehören und zurecht die letzten vier waren, die nun um den Sieg kämpften. Wir hatten euch vor der Show gefragt, wer eurer Meinung nach das größte Potenzial hat, um zu gewinnen. Euer Sieger im Promiflash-Voting wäre ganz klar Max geworden, der mit 31,07 Prozent aller Stimmen auf dem ersten Platz gelandet ist.

Im finalen Voting wurden auch die Zahlen der Downloads miteinbezogen, die ebenso in das Gesamtergebnis mit einflossen wie die Anrufe der Zuschauer. Wäre es nach den Download-Zahlen gegangen, hätte Michael gestern „The Voice of Germany“ werden sollen, denn seine Platte wurde bis dahin am meisten heruntergeladen. Am Ende hat es aber Ivy geschafft, denn nach ihren drei tollen Auftritten, in denen sie wieder zeigen konnte, wie souverän sie auf der Bühne ist, lag sie in der Gunst der Zuschauer anscheinend so weit vorn, dass sie sich am Ende den Titel holen konnte. Und das, obwohl die Zeichen vorher für sie nicht so gut standen. Hat sie trotzdem zurecht gewonnen? Was meint ihr?

Getty Images
Natia Todua und Samu Haber nach ihrem "The Voice of Germany"-Sieg 2017
Getty Images
"The Voice"-Coach Rea Garvey
Getty Images
Die "The Voice of Germany"-Jury 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de