Joey Heindle (18) ist zwar erst süße 18 Jahre alt und wirkt auf den ersten Blick etwas tollpatschig, aber er weiß schon genau, was er will und wie er dies auch bekommt. Am Samstag steht er neben 15 weiteren Kandidaten auf der DSDS-Livebühne. Angst hat der Münchner allerdings nicht, wie er Promiflash verraten hat. Auch nicht vor dem gefürchteten Dieter Bohlen (58).

Einschüchtern lässt sich Joey zumindest nicht, wenn der Poptitan einen seiner berühmten, teilweise beleidigenden Sprüche ablässt. „Bei mir war er immer nett. Ab und zu hat er gesagt, ich sei ein Faschingkopf. Aber sonst war er immer nett, er hat nie was Böses gesagt. Ich habe nie angefangen zu heulen. Wenn das so schlimm sein sollte, dann würde ich ihm das schon sagen, dass er das bitte nicht machen soll“, erzählt Joey. Damit ist er einer der wenigen, der Bohlen das auch direkt ins Gesicht sagen und nicht bloß hinterm Rücken Kommentare abgeben würde. „Klar, alles lasse ich mir nicht gefallen, wenn er sagt, 'Du bist ne Bauernhofkuh, die nix kann', dann würde ich ihm schon was sagen. Aber das macht er nicht. Ich denke, ich und Dieter sind ein kleines A-Team.“

Ein großes Aufeinandertreffen gab es zwischen den beiden seit den Malediven zwar nicht, der Chefjuror hat dem Kandidaten auf den Malediven allerdings noch einen Tipp mit auf den Weg gegeben. „Er hat gesagt, 'Bleibe so wie du bist und lerne deine scheiß Texte'.“

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS
Florian Ebener/Getty Images
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michael Gottschalk/Getty Images
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Dieter Bohlen beim DSDS-Finale 2018
Getty Images
Dieter Bohlen beim DSDS-Finale 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de