Ob sie damit wohl während der Dreharbeiten für den Bachelor gerechnet hat? Negativ-Presse, Anfeindungen, Unwahrheiten: Mit alledem muss sich die Drittplatzierte Katja (26) derzeit auseinandersetzen, denn seit dem Ende der Kuppel-Show hat sie es nach eigenen Aussagen nicht leicht.

Besonders ihre Vorliebe lange und ausführlich über ihre sexuellen Praktiken zu sprechen, stößt vielerorts nicht auf Gegenliebe, wie sie jetzt in einem Interview mit madonna.oe24 erzählt. Darüber hätte Katja wahrscheinlich vorher nachdenken sollen und auch müssen, trotzdem ist es natürlich schwierig für sie, mit einem solchen Ruf zu leben. Doch die zeigefreudige Brünette geht noch weiter. Sie bereue ihre Teilnahme, denn die Sendung habe ihr Leben komplett zerstört.

Weiterhin habe sie sich selten aus eigenem Antrieb in Pose geworfen, sondern vielmehr weil die Fotografen das von ihr verlangt hätten. „Im Moment ist alles ganz schlimm. Vor vier Wochen war ich auf einer Geburtstagsparty von einer Freundin in einem Klub. Solange die Musik lief, guckten alle nur, als ob sie mir die Augen auskratzen wollten. Als ich mich vor dem Klo angestellt habe, wurde ich richtig böse angepöbelt. Wenn ich meine Freundin nicht mitgehabt hätte, wären manche vermutlich richtig auf mich losgegangen“, berichtet Katja. Aus diesem Grund lebe sie momentan sehr zurückgezogen, wie sie sagt. „Ich gehe seit Wochen nicht mehr aus dem Haus. Ich gehe nicht einmal mehr ins Fitnessstudio, fahre auch nicht mehr mit der Bahn. Ich werde brutal beschimpft. Ich kann den Leuten nicht begreiflich machen, dass das alles nur Show war und ich im echten Leben ganz anders bin!“

Damit hat Katja, so wie es aussieht, leider recht, aber sicherlich wird die Öffentlichkeit auch ihre Teilnahme beim Bachelor nicht mehr ewig interessant finden, sodass die täglichen Berichte von ihr nachlassen werden. Ob ihr das dann aber besser gefallen wird, ist fraglich.

Promiflash
Promiflash
(c) RTL


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de