„Es ist Zeit für die Wahrheit“ – das war heute, in der ersten Mottoshow von DSDS, nicht nur der Lieblingssatz von Moderator Marco Schreyl (38), sondern auch das, wovor sich die zehn Kandidaten wahrscheinlich schon seit Tagen fürchteten: In der großen Mottoshow „Hammerhits“ vor der Jury, aber vor allem auch vor dem Publikum zu zeigen, dass sie es verdient haben, Deutschlands nächster Superstar zu werden. Und dass in ihnen definitiv Star-Potential steckt, war nicht zu übersehen und natürlich auch nicht zu überhören.

Den Auftakt machte die hübsche Silvia Amaru (21), die in heißen Hot Pants Jessie Js (23) „Domino“ performte und sich von der Jury für diesen großartigen Auftritt ihr wohlverdientes Lob abholte. Auch Kristof Hering (23) konnte mit seiner Interpretation des Matthias Reim (54)-Schlagers „Verdammt ich lieb dich“ zeigen, dass man auch mit deutschen Hits ganz vorne liegen kann, und überzeugte die Jury nicht nur mit seiner Show, sondern auch mit seiner Ehrlichkeit. Der glückliche Thomas Pegram (26), der ja den extra für ihn geschaffenen 16. Platz einnehmen konnte, schaffte es auch heute wieder – trotz fehlenden Star-Appeals – die Jury und das Publikum mit seiner ganz eigenen Version vom Michael Jackson (✝50)-Hit „Man in the Mirror“ vom Hocker zu reißen. Vor allem Juror Dieter Bohlen (58) sah seine Entscheidung bestätigt: „Du bist wirklich ein Künstler. Ich fand es spitzenmäßig, weil man immer überrascht ist, was du aus dem nächsten Song machst!“

Publikumsliebling Joey Heindle (18) konnte hingegen mit seinem Auftritt zu „Hey Soul Sister“ die Jury nicht wirklich überzeugen und musste Kritik einstecken. Zu Vanessa Krasniqis (17) Version von Adeles (23) „Rolling in the Deep“ gab es nur eines zu sagen: „Keiner ist besser als Vanessa. Es gibt nichts zu meckern!“, lautete Dieters Urteil. Ähnliche Begeisterung löste auch Jesse Ritch (19) aus. Mit Ne-Yos (32) „So Sick“ brachte er wieder einmal alle Herzen zum Schmelzen. Daniele Negroni (16) hatte zwar augenscheinlich viel Spaß bei seinem Auftritt zu Sean Kingstons (22) „Beautiful Girls“, aber die Jury hatte kein gutes Gefühl und legte ihm ans Herz, abwechslungsreicher zu werden.

Das Küken Fabienne Rothe (16) überzeugte mit dem Frida Gold-Hit „Wovon sollen wir träumen“ und brachte nicht nur Dieter zum Schwärmen, der sie als „süßeste Versuchung“ bezeichnete. Hamed Anousheh (25) zeigte mit James Morrisons (27) „You Give Me Something“ nicht nur, dass er eine Hammer-Stimme hat, sondern auch, dass er ohne sein Markenzeichen, der Mütze, sehr viel besser aussieht. Trotzdem war er auch heute wieder zu nervös, verpasste seinen Einsatz und das fiel natürlich auch der Jury auf: „Du brauchst jemanden, der sich um deine Birne kümmert. Du musst deine Nervosität echt ablegen. Das liegt nicht daran, dass du das nicht kannst, sondern dass du so nervös bist. Vielleicht gibt’s da Atemübungen oder du musst vorher kacken gehen“, lautete Dieters Urteil. Als Letzter an diesem Abend verzauberte Luca Hänni (17) mit „Baby Can I Hold You Tonight“ von Boyzone seine Fans.

Die hatten wahrscheinlich schon den ganzen Abend fleißig angerufen – für ihn und sicher auch für die neun anderen Kandidaten. Doch die Nummer eines Kandidaten zählte heute leider nicht zu den begehrtesten Telefonnummern in Deutschland und so musste Thomas DSDS leider verlassen. Neun Kandidaten durften also aufatmen sowie auch der Jugendschutz: Denn Fabienne, Luca, Vanessa und Daniele saßen, wie es sich gehört, zu später Stunde im Publikum und durften nicht mehr auf die Bühne.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Alicia-Awa Beissert in der ersten DSDS-Mottoshow 2019
Getty Images
Alicia-Awa Beissert in der ersten DSDS-Mottoshow 2019
Dieter Bohlen, DSDS-Juror
Getty Images
Dieter Bohlen, DSDS-Juror
Dieter Bohlen in der ersten DSDS-Mottoschow 2019
Getty Images
Dieter Bohlen in der ersten DSDS-Mottoschow 2019
Davin Herbrüggen während seiner Performance in der ersten Mottoshow von DSDS
Getty Images
Davin Herbrüggen während seiner Performance in der ersten Mottoshow von DSDS
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Getty Images
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Alicia-Awa Beissert während der ersten Mottoshow bei DSDS
Getty Images
Alicia-Awa Beissert während der ersten Mottoshow bei DSDS
Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Getty Images
Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Kandidaten der ersten DSDS-Mottoshow
Getty Images
Kandidaten der ersten DSDS-Mottoshow
Momo Chahine in der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Momo Chahine in der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de