Was für ein aufregender Abend! Bei der vierten Mottoshow von Deutschland sucht den Superstar ging es ja heute ganz schön rund. Denn nicht nur die Auftritte der verbliebenen sieben Kandidaten hielten die Zuschauer auf Trab, nein, auch Dramen abseits der Bühne sorgten für einen großen Unterhaltungswert.

Da hätten wir zum einen das Drama um die angebliche Turtelei zwischen Fabienne Rothe (16) und Hamed Anousheh (25), welcher Daniele Negroni (16) mit seinem heutigen Statement, er habe die beiden doch zusammen in einem Bett liegen gesehen, zu neuen Spekulationen verhalf. Und dann gab es da dann natürlich noch Dieter Bohlens (58) seltsame Flucht hinter die Bühne während Joey Heindles (18) Auftritt. Was viele als respektlose Handlung ansahen, schien der Chefjuror eher als Präventionsmaßnahme gesehen zu haben, um Joey nicht unnötig zu verletzen. So ganz geklappt hat das offensichtlich nicht, denn Joey zeigte sich von Bohlens Flucht tief getroffen.

Doch natürlich sollte trotz der ganzen Dramen eines im Vordergrund stehen: die Musik. Unter dem Motto „Ab in den Süden“ performten die Kandidaten ihre sommerlichen Songs und versprühten gute Laune auf der Bühne. Doch nicht alle konnten die Jury mit ihren Auftritten überzeugen. Allen voran Joey, der heute nur schlechte Kritik bekam, doch auch Schlagerfan Kristof Hering (23), der sich an „Über den Wolken“ versuchte, schwebte laut der folgenden Kritik wohl eher unter den Wolken. Auch das letzte verbliebene Mädchen in der Runde, die süße Fabienne, konnte die Jury nicht restlos von sich überzeugen, doch wer musste heute tatsächlich gehen?

Es gab wieder einmal eine große Überraschung, denn schließlich hatten die Zuschauer wieder einmal das letzte Wort, denn nur die Anrufe entscheiden über das Weiterkommen der Kandidaten! Als Erster durfte überraschenderweise Kristof aufatmen, denn seine Fans haben wieder einmal dafür gesorgt, dass er sich auch nächste Woche wieder beweisen darf. Auch Joey und Fabienne mussten dieses Mal nicht lange zittern, denn auch sie sind in der fünften Mottoshow mit dabei! Die Wackelkandidaten waren somit alle weiter und so traf es ganz unerwartet einen anderen, der eigentlich bislang als Favorit galt und stets mit einer tollen Leistung überzeugte!

Hamed Anousheh ist raus! Für ihn ist der Traum vom Superstar nun endgültig geplatzt! Zu wenige Zuschauer wollten ihn in der nächsten Runde sehen, und so muss der Nachwuchssänger nun wohl schweren Herzens seine Koffer packen. Eine ziemlich überraschende Entscheidung, oder?

Jesse RitchFrank Altmann/WENN
Jesse Ritch
Kristof HeringThomas Faehnrich/WENN.com
Kristof Hering
Fabienne RotheFrank Altmann/WENN
Fabienne Rothe
Joey HeindleFrank Altmann/WENN.com
Joey Heindle


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de