Seit Mitte letzten Jahres ist der Frontman der kultigen Techno-Band Scooter wieder auf dem Markt, denn auch seine zweite Ehe scheiterte. H.P. Baxxter (48), der sich mit seinen 46 Jahren keinesfalls zu alt für wilde Techno-Konzerte und den entsprechenden Lifestyle fühlt, erklärte nun auch, warum es so schwer ist, ein Eheleben mit dem eines Techno-Stars zu vereinbaren.

„Ich finde, das beißt sich“, erklärte H.P. nun gegenüber Bild am Sonntag. „Rock 'n' Roll und gleichzeitig auf heile, happy Familie zu machen – für mich ist das nichts.“ Denn als Musiker sei man einfach viel unterwegs, das alleine erschwere schon einmal die ganze Sache. Doch ein ganz bestimmter Faktor ist sicherlich auch nicht leicht für eine Ehefrau zu ertragen: „Und da sind auch immer ein paar Mädels. Wenn das nicht mehr wäre, hätte ich keinen Ansporn mehr, das zu machen.“ Steht Baxxter also auf den typischen Rockstar-Lifestyle à la Sex, Drugs and Rock 'n' Roll? Zumindest in der Anfangszeit von Scooter sei das so gewesen, gesteht H.P., und ein wenig hätte es sich bis heute auch noch so erhalten: „Heute ist alles wesentlich professioneller, aber der Spaß kommt nicht zu kurz.“

Und genau dieser Spaß scheint für eine Ehe nicht ganz so zuträglich zu sein, denn ohne Toleranz und Vertrauen geht da natürlich nichts. Doch bei all den Groupies auf den Konzerten ist genau das sicherlich nicht gerade einfach. Und denen scheint H.P. auch nicht wirklich abgeneigt zu sein: „Kam schon vor, dass ich im Publikum ein hübsches Mädel gesehen habe und sie nach dem Konzert zur Aftershow-Party eingeladen habe.“ Soso, da führt offenbar wirklich jemand das Leben eines Rockstars und das wird sich bestimmt auch nicht so schnell ändern!

H.P. BaxxterThomas Faehnrich/WENN.com
H.P. Baxxter
H.P. Baxxter und ScooterWENN
H.P. Baxxter und Scooter
H.P. Baxxter und ScooterWENN
H.P. Baxxter und Scooter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de