Im Juni dieses Jahres gab Scooter-Sänger H.P. Baxxter (45) die Scheidung von seiner Frau bekannt. Die beiden waren seit 2006 verheiratet und für den Sänger war es bereits seine zweite Ehe. Alle guten Dinge sind drei, möge da der eine oder andere denken, aber nicht mit der „Hyper Hyper“-Ikone, denn der steht einer weiteren Hochzeit mehr als kritisch gegenüber.

Zum Thema Ehe hat der 45-Jährige mittlerweile eine ganz klare Meinung, wie er im Interview mit dem Express verriet: „Die ist für mich gescheitert. Ich würde es mir jedenfalls nach meiner Scheidung im Juni zweimal überlegen, nochmal zu heiraten. Das wird mir sonst zu teuer.“ Ob er tatsächlich standhaft bleibt und den Bund der Ehe nie wieder eingehen wird? Zumindest relativiert er seine Aussagen teilweise, wodurch der Frauenwelt noch ein Funken Hoffnung bleibt. „Zurzeit sage ich: Nie wieder. Man ist als Musiker vielen Reizen ausgesetzt – und Frauen wünschen sich irgendwann einen Beamten, auch wenn am Anfang alles toll war. Man kann auch ohne Trauschein leben.“ Ob mit oder ohne Trauschein, die künftige Frau an seiner Seite kann sich zumindest über einen selbstständigen Mann freuen, der auch seine Wäsche selbst wäscht. „Meine Freundinnen und Frauen hatten immer sehr großes Talent, meine T-Shirts klein zu waschen. Deshalb mache ich das jetzt lieber selbst.“

Nach der Scheidung wolle es der Sänger nun etwas ruhiger angehen lassen und zum Thema Beziehungsstatus lässt H.P. viel Raum für Spekulation: „Single? Nicht-Single? Ich bin irgendwas dazwischen... Es ist zu früh, mich wieder fest zu binden.“ Immerhin schließt er eine feste Beziehung nicht kategorisch aus und wer weiß, ob nicht die nächste Frau an Seite auch wieder den Wunsch nach dem Hafen der Ehe in ihm weckt.

H.P. Baxxter und ScooterWENN
H.P. Baxxter und Scooter
H.P. Baxxter und ScooterWENN
H.P. Baxxter und Scooter
ScooterWENN
Scooter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de