Seit seinem letzten Ausraster, bei dem er das Handy eines Paparazzo durch eine Fensterscheibe schmiss, schienen viele Fußgänger lieber einen großen Bogen um Russell Brand (36) zu machen, sollten sie ihn auf der Straße treffen. Einem Obdachlosen würde es allerdings sicherlich nicht stören, den zukünftigen Ex-Mann von Katy Perry (27) noch öfter zu begegnen.

Der britische Schauspieler und Comedian begegnete während eines Spaziergangs durch Los Angeles einem Landstreicher, für den er nach einer Unterhaltung angeblich tief in die Tasche griff. Wie der Daily Star berichtet, soll der 36-Jährige dem Mann stolze 600 Dollar als Spende überreicht haben. Ein Freund erklärte der Zeitung: „Russ fühlte sich immer noch schlecht wegen seines Verhaltens vor einigen Tagen. Er hasst es, irgendjemandem Ärger zu bereiten und wollte etwas Wohltätiges tun.“ Russell soll dem Mann, der Tränen in den Augen hatte, als er das Geld annahm, noch mit auf den Weg gegeben haben, das Geld weise auszugeben.

Der 36-Jährige befindet sich zurzeit in Los Angeles, um seiner Mutter seine angebliche neue Freundin, das ungarische Model Nikolett Barabas, vorzustellen. Am vergangenen Wochenende wurden die drei sogar bei einer Besichtigungstour für ein neues Haus gesichtet. Wir sind gespannt, ob Russells großzügiges Verhalten Eindruck auf den verantwortlichen Richter machen wird, der über seine Strafe wegen des Handywurfs entscheiden wird.

Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Russell Brand bei der Vanity Fair Oscar Party
Pascal Le Segretain / Getty Images
Russell Brand bei der Vanity Fair Oscar Party
Katy Perry, Sängerin
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Katy Perry, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de