Madonna (53) hat sich mit ihrem neuen Album „MDNA“ nochmals selbst eine Verjüngungskur verpasst. Die Queen of Pop gibt sich getreu dem Motto „Man ist immer nur so alt wie man sich fühlt“ fitter und jugendlicher denn je, doch dieses Verhalten missfällt so manchem Kollegen sehr. DJ Deadmau5 (31) beschwerte sich nun darüber, dass Madonna so leichtfertig mit dem Thema Drogen umgehe und kritisiert die Entertainerin aufs Schärfste.

Der Elektro-DJ, dessen Markenzeichen ein überdiemensionierter Mickey-Maus-Kopf ist, war anwesend, als Madonna beim Ultra Music Festival auftrat und während einem ihrer Songs die Menge fragte: „Wie viele von euch haben Molly gesehen?“ Mit dem Slang-Wort „Molly“ bezeichnet man oft einen Hauptbestandteil der Droge Ecstasy, die auch MDMA genannt wird. Madonna spielt zusammenhängend mit ihrem neuen Image der jugendlichen Elektro-Popperin gern mit Assoziationen zur Partydroge, wie schon ihr Albumname erkennen lässt. Doch während das Publikum wild zu ihrer Aussage jubelte, musste Deadmau5 offenbar richtig Dampf ablassen. Auf Facebook schrieb er: „Sehr stilvoll, Madonna. „Hat jemand Molly gesehen?“ ist eine wirklich tolle Botschaft für die jungen Musikliebhaber beim Ultra. Sie ist ja ein echt besch***ener Menschenfreund, aber hey immerhin ist sie HIP UND TRENDY! Kann mir gerade nicht oft genug vor den Kopf schlagen.“

Damit hat der DJ definitiv recht, denn Image hin oder her, sie sollte doch wissen, dass derlei Aussagen völlig daneben sind. Den verbalen „Totalausfall“ der Queen of Pop gibt es hier zu sehen.

Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Getty Images
Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City
Getty Images
Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Getty Images
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de