Patrice Bouédibéla (37) versucht gerade seine Miete zusammenzukriegen und will mit einem neuen DJ-Projekt bald auch international durchstarten. Mit Musik kennt sich der ehemalige MTV-Moderator also aus, doch was er gerade bei DSDS sieht, gefällt ihm so gar nicht, wie er uns im Promiflash-Interview anvertraute.

„Es ist so leicht darüber herzuziehen, aber berechtigt. Ein amerikanischer Gast des Landes hat sich das mal angeschaut und meinte, er findet es faszinierend - und da muss ich ihm vollkommen recht geben - dass dort eine fantastische Bühne mit fantastischem Licht und eine großartige Idee als solches steht, aber sie nicht gefüllt wird mit einem Funken von Talent. Also das ist so dermaßen Kindergarten und das ist kein verbittertes Drüberherziehen, das ist einfach das Kind beim Namen nennen. Also ich finde es gerade sehr schlecht“, meint Patrice, dem die Lust am Fernsehgucken fast schon vergangen ist.

„Ich habe Zeit zum Fernsehgucken, aber ich nehme sie mir nicht. Also ich gucke bewusst nicht Fernsehen. Das Problem ist ja auch, dass alle Leute, die was mit Fernsehen zu tun haben, gar kein Fernsehen mehr gucken. Das klingt immer so ein bisschen dick aufgetragen, aber tatsächlich, was ich als Fernsehen wahrnehme, ist auch kein klassisches Fernsehen mehr. Ich sitze wirklich da und bin in Sorge jetzt schon zu alt zu sein oder geistig vielleicht nicht mehr so ganz bei der Sache zu sein. Ich erwische mich jedes Mal: Ich gucke Arte, auf Phoenix sehe ich mir fast jede Dokumentation an und sogar MDR gehört mittlerweile zum anspruchsvollsten Fernsehen“, meint der Moderator. Wir sind jedenfalls gespannt, wie es demnächst bei DSDS weitergeht und ob die Kandidaten Patrice vielleicht doch noch von ihrem Talent überzeugen können.

WENN
Patrice BouédibélaPromiflash
Patrice Bouédibéla
Patrice BouédibélaPromiflash
Patrice Bouédibéla


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de