Mit großer Spannung wird der neue X-Men-Film "Zukunft ist Vergangenheit" erwartet, und das nicht nur wegen der schlimmen Missbrauchsvorwürfe gegen Regisseur Bryan Singer (48). Für die deutschen Promis war der Skandal jedoch kein Thema, als sie über den Dächern Berlins die Eröffnung der "X-Mansion" feierten. Bis zum Filmstart wurde nämlich die Humboldt Box in der Nähe des Berliner Doms zur Superhelden-Festung umgebaut und wartet mit tollen Aktionen rund um den Film auf. Doch an diesem Abend standen statt des Streifens eher die Baby-Bäuche der prominenten Gäste im Fokus.

Zum ersten Mal nach Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft zeigte sich Oksana Kolenitchenko (26) mit ihrem schon deutlich sichtbaren Baby-Bäuchlein wieder auf einem öffentlichen Event und stellte mit ihrem Strahlen nicht nur die "X-Men"-Helden auf der Leinwand in den Hintergrund. "Mir geht es großartig und ich freue mich sehr auf alles, was auf mich zukommt", verriet sie gegenüber Promiflash. Nicht ganz so euphorisch, aber nicht weniger happy waren Annika Kipp (35) und Frederick Lau (24), die, auch wenn die Schwangerschaft nie offiziell bestätigt wurde, definitiv nicht mehr abstreiten können, dass da etwas im Anmarsch ist. Darüber sprechen wollte das Paar allerdings nicht, es genoss den Abend lieber mit angeregten Gesprächen.

Als großer "X-Men"-Fan outete sich Patrice Bouédibéla (39), der schon als Kind die Comics um die Superhelden verschlungen hat. Seine persönliche Superkraft? "Meine Hartnäckigkeit!" Der und seinen Let's Dance-Erfahrungen ist es wohl auch zu verdanken, dass er trotz des zeitigen Show-Aus' demnächst einen Tanzkurs besuchen will. Friedrich Liechtenstein fand die Veranstaltung dagegen nicht ganz so "supergeil" und fühlte sich etwas fehl am Platz - den Abend und das leckere Essen genoss der Werbe-Star aber trotzdem.

Frederick Lau und seine Frau AnnikaWENN
Frederick Lau und seine Frau Annika
Patrice BouédibélaWENN
Patrice Bouédibéla
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de