Er musste gestern schon wieder oben auf der Bühne neben seinen Mitstreitern Luca Hänni (17) und Daniele Negroni (16) bangen: Jesse (20) zitterte gestern der Entscheidung der DSDS-Zuschauer entgegen und musste dann enttäuscht hinnehmen, dass der Weg bei Deutschlands wohl erfolgreichster Castingshow für ihn ein jähes Ende genommen hat.

Zunächst reagierte er darauf alles andere als gefasst, denn unmittelbar nach dem Verlesen des Votingergebnisses brach er in Tränen aus und konnte sich gar nicht beruhigen. Verständlich, denn so kurz vor dem Ziel zu verlieren, ist wohl doppelt bitter. Als Promiflash den Drittplatzierten anschließend zum Interview traf, war er allerdings schon viel gefasster, denn eigentlich hatte er mit seinem Ausscheiden gerechnet, wie er uns verriet. „Also ich habe genau gewusst, dass es genauso sein wird! Ich habe gewusst, dass es ganz knapp sein wird. Es kann sich ja auch in den letzten fünf Minuten noch geändert haben. Ich habe gewusst, es wird eng. Jetzt hat es mich getroffen, ich bin der Älteste. Klar ich bin traurig , ich bin verletzt, das ist ja klar, aber ich glaube, ich kann damit auch ganz gut umgehen.“

Schließlich erhielt Jesse auch sofort Unterstützung von seiner Freundin Sara, die natürlich wie jeden Samstag im Publikum saß und ihren Liebsten fest in die Arme schloss. Und nicht nur sie kann sehr stolz auf ihren Freund sein, auch Jesse selbst kann auf eine tolle DSDS-Karriere zurückblicken, denn er war wirklich der Mann, der Stimmung verbreiten, aber ebenso gefühlvoll eine Ballade präsentieren konnte. Mit diesem einzigartigen Stimmtalent wird es Jesse somit sicherlich noch ganz weit schaffen. Wir halten ihm dafür natürlich beide Daumen.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Jesse RitchWENN
Jesse Ritch
RTL / Stefan Gregorowius
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de