Bekannt wurde Jennifer Aniston (43) eigentlich durch die sehr erfolgreiche, US-amerikanische Sitcom Friends. Ganze zehn Jahre lief die Serie im Fernsehen und wird auch jetzt immer noch gerne ausgestrahlt. Doch auch danach konnte die hübsche Jen ihren Erfolg fortsetzten und zwar auf der Kinoleinwand.

Allerdings gab es auch eine Zeit, bevor sie zu einem der Topverdiener Hollywoods wurde. Damals kannte sie bereits Warren Littlefield (49), der ehemalige Präsident von NBC Entertainment. Dieser erinnert sich in seinem neuen Buch „Top of the Rock: Inside the Rise and Fall of Must See TV“ daran, wie viele Selbstzweifel Jennifer früher hatte. So sagte er gegenüber The Hollywood Reporter: „Jennifer wirkte damals bei unserem schwachen Versuch einer Show mit, welche auf Ferris Bueller basierte. Wir haben sie auch für andere Piloten gecastet, aber keine war gut genug.“ So soll sich Jen auch einmal ganz vertrauensvoll an ihn gewandt haben und zwar an einer Tankstelle. „Sie kam zu mir und sagte: 'Wird es jemals für mich geschehen?' Und ich wollte es wirklich für sie.“

Nun, es scheint ja dann doch funktioniert zu haben. Nur kurze Zeit später hatte sie dann das Casting für die Rolle, die ihr Leben veränderte. Heutzutage kann man sich die Serienlandschaft ohne die sechs Freunde gar nicht mehr vorstellen.

Jennifer AnistonDVS / Hollywood Press Agency/WENN.com
Jennifer Aniston
WENN
Jennifer AnistonWENN
Jennifer Aniston


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de