Unzählige Male hat man die Geissens in ihrer gleichnamigen Reality-TV-Doku mit ihrer riesigen Yacht übers Meer jagen sehen. Das wird nun aber ein Ende haben, denn die Millionärs-Familie will sich von dem Luxus-Gut trennen.

Bislang schien es undenkbar, dass Carmen (47) und vor allem Robert (48) auf eines ihrer kostbaren luxuriösen „Spielzeuge“ verzichten, nun machen sie es doch. Aber warum? Steckt die vierköpfige Familie etwa in Geldnöten? Nein, soweit ist es wohl noch nicht, und damit es auch nicht soweit kommt, soll nun vorgesorgt werden. Die Yacht zähle zum „überflüssigen Luxus“, so der Millionär gegenüber Closer, deshalb nun der Verkauf. Es sei eine Art Vorsichtsmaßnahme, da man lieber darauf achten wolle, dass das Geld nicht irgendwann knapp wird. „Unser erwirtschaftetes Geld sollte ganz sicher bis zum Lebensabend reichen“, erklärt Robert der Zeitschrift weiter.

Mit dem Verkauf der 23,5 Meter langen und 1,6 Millionen Euro teuren Yacht hätten die Geissens die Haushaltskasse in jedem Fall noch mal ein gehöriges Stück aufgebessert – es sei denn, das Geld wird direkt für ein neues „Spielzeug“ ausgegeben.

RTL II, Isabelle Gainch
RTL II
RTL II


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de