Mit Alkohol ist wahrlich nicht zu spaßen. Jeder, der sich für den Konsum des rauschfördernden Getränkes entscheidet, sollte vor allem das Maß im Hinterkopf behalten. Tut man dies nicht, kann eine lustige Party schlimmstenfalls im Krankenhaus enden. Auch GZSZ-Star Raúl Richter (25) weiß, wie es sich anfühlt, wenn man es mit dem Alkohol etwas übertreibt.

Vor allem seine erste Vollrausch-Erinnerung hat der Schauspieler noch gut im Gedächtnis: „Meinen ersten Absturz hatte ich mit 16. Das war mit Tequila. Meine Freunde hatten überlegt einen Krankenwagen zu rufen, ich habe es aber noch ohne geschafft.“ Zwar blieb Raúl die Notaufnahme erspart, Konsequenzen hatte der Rausch aber trotzdem. „Ich hatte am nächsten Tag eine Theateraufführung, die ich leider canceln musste. Ich habe meine Lehrerin angerufen und ihr gesagt: 'Es tut mir leid.' Ich war ehrlich. Ich war noch todesbetrunken, mir ging es richtig scheiße“, erzählte der Darsteller gegenüber Promiflash.

Nach diesem Ereignis schwor Raúl der mexikanischen Spirituose ab: „Seitdem trinke ich keinen Tequila mehr. Und ich glaube viele kennen die Nummer.“ Auch grundsätzlich hat sich seien Einstellung zum Alkohol geändert. Zurzeit legt der 25-Jährige sogar eine Alkohol-Pause ein.

Raúl RichterPatrick Hoffmann/WENN.com
Raúl Richter
Raúl RichterPromiflash
Raúl Richter
Raúl RichterPatrick Hoffmann/WENN.com
Raúl Richter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de