Wie wir schon berichteten, soll die Talkshow von Thomas Gottschalk (61) in der ARD, „Gottschalk Live“, aufgrund schlechter Quoten am 7. Juni abgesetzt werden. Der Moderator, der mit Wetten dass..? noch ein Millionen-Publikum erreichte, konnte die Zuschauer nicht von seinem neuen Projekt überzeugen und beugt sich nun der Entscheidung des Intendanten. Kurz vor Einstellung des Formats wird das Konzept der Show allerdings noch einmal umgestellt und soll jetzt ohne Promis auskommen!

Denn zu den nächsten Sendungen sollen nur noch „normale“ Menschen eingeladen werden, die in Gottschalks Show dann die Möglichkeit bekommen, ihre Wunschträume zu verwirklichen. Der Moderator hat sich nämlich vorgenommen, insgesamt 66 Träume zu erfüllen und die Zuschauer per Telefonvoting entscheiden zu lassen, wer finanziell unterstützt werden soll. Bewerben kann sich also jeder, der einen Traum hat – und mit Gottschalks Hilfe könnte er dann tatsächlich wahr werden.

„Das ist mein Dank an das Publikum: Meine Sendezeit für eure Ideen. 66 Träume, und ich helfe, dass möglichst viele in Erfüllung gehen“, sagte er gegenüber Bild. Eine schöne Idee und wohl ein letzter Versuch, die Quoten doch noch etwas zu steigern, auch wenn Gottschalks Traum der eigenen interaktiven Talkshow damit wohl nicht mehr gerettet werden kann.

Thomas GottschalkWENN
Thomas Gottschalk
Thomas GottschalkWENN
Thomas Gottschalk
Thomas GottschalkWENN
Thomas Gottschalk


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de