Der Raabinator macht bei Schlag den Raab immer wieder klar: Ihn kann man kaum aufhalten! In der letzten Sendung konnte Stefan Raab (45) trotz einer Knieverletzung einen Sieg einfahren. Obwohl die Ärzte einen Innenbandriss diagnostizierten, wird er nächste Woche abermals antreten, um satte zwei Millionen Euro gegen einen Kandidaten zu verteidigen.

Lediglich eine Hartrahmen-Knieprothese soll die Blessur des ehrgeizigen Moderators schützen. Ansonsten soll keine [Artikel nicht gefunden] genommen werden. „Es wird bei 'Schlag den Raab' am 5. Mai den bewährten Mix aus Sport-, Geschicklichkeits-, Wissens- und auch Glücksspielen geben. Alle Sportspiele werden so gestaltet, dass die Duellanten antreten können“, erklärt Wolfgang Link, der Unterhaltungschef des verantwortlichen Senders.

Leidet Raab an Selbstüberschätzung und geht zu leichtsinnig mit seiner Gesundheit um? Die Gesamtstatistik spricht jedenfalls für Raab. Nach 34 Wettkämpfen hat Stefan mittlerweile 22 Siege auf seinem Konto. Letztlich kann aber nur der TV-Mann selbst wissen, wie es um seinen Zustand bestellt ist. Während der Live Auftritt von Mandy Capristo (22) , Jason Mraz (34) und Amy MacDonald (24) kann er sich Verschnaufpausen gönnen.

Stefan Raab bei der Eröffnungsrede auf der Konferenz Bits & Pretzels
Hannes Magerstaedt/Getty Images for Bits & Pretzels
Stefan Raab bei der Eröffnungsrede auf der Konferenz Bits & Pretzels
Stefan Raab beim deutschen Comedypreis 2015
Mathis Wienand / Getty
Stefan Raab beim deutschen Comedypreis 2015
Stefan Raab bei der Eröffnungsrede auf der Konferenz Bits & Pretzels
Hannes Magerstaedt/Getty Images for Bits & Pretzels
Stefan Raab bei der Eröffnungsrede auf der Konferenz Bits & Pretzels


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de