Den Start von DSDS Kids hatte sich RTL sicher anders vorgestellt. Nachdem schon die vor einer Woche zu Ende gegangene DSDS-Staffel quotenmäßig schlechter ausfiel als die vorigen Ausgaben, setzte man nun alle Hoffnungen in die ganz Kleinen. Mit neuer Jury und Moderator versuchte man an die einstigen Erfolge von DSDS heranzureichen, wurde aber nun doch ein wenig enttäuscht.

Die Quoten der ersten „DSDS Kids“-Ausgabe fielen nämlich nur mäßig aus. Klar ist ein Marktanteil von 17,7 Prozent in der werberelevanten Gruppe der 14- bis 49-Jährigen absolut nicht katastrophal, aber doch schlechter als man es bei RTL gewohnt ist. Anders fiel der gestrige Abend bei ProSieben aus. Dort konnte man sich über ein sehr starkes Schlag den Raab freuen. Die Sendung war mit 25,5 Prozent in der Zielgruppe der absolute Marktführer und ließ damit „DSDS Kids“ locker hinter sich. Zwar lagen beide Sendungen in der Gesamtzuschauerzahl mit 3,62 Millionen Zuschauern bei RTL und 3,58 Millionen bei ProSieben fast gleichauf, aber was den Marktanteil betrifft, landete RTL eben nur auf dem zweiten Platz.

Stefan Raab (45) beim geglückten Kampf um 2,5 Millionen Euro war eben spannender anzusehen, als die Kids und ein fast handzahmer Dieter Bohlen (58), der vor einer Kandidatin sogar auf die Knie ging. Mal sehen, ob sich „DSDS Kids“ in der kommenden Woche, immerhin wird es dann an einem Freitag ausgestrahlt, mehr punkten kann.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de