Hilary Swank (37) hat sich in der letzten Zeit ein wenig rargemacht. Die schöne Hollywood-Schauspielerin machte eher mit fragwürdigen Auftritten als mit neuen Projekten auf sich aufmerksam. Auch die neuesten Schlagzeilen aus dem Hause Swank haben nichts mit einem neuen Film zu tun. Hilary verklagt nämlich eine kalifornische Firma, da diese angeblich mit ihren Bildern geworben haben soll.

Die Firma mit dem Namen „Robert's Home Audio and Video“ soll Fotos von ihr in dem Film „Million Dollar Baby“ zu Werbezwecken verwendet haben. Wie genau die Bilder eingesetzt wurden, ist laut TMZ nicht bekannt, doch Hilary fühlte sich wohl von der Gesellschaft übergangen, da ihre Erlaubnis für die Benutzung der Bilder nicht eingeholt wurde. Nun verklagt die Hollywood-Schönheit den Betrieb auf nicht spezifizierten Schadensersatz. In einer ausführlichen Klageschrift erläuterte die 37-Jährige zwar nicht das genaue Ausmaß ihres Nachteils, fügte aber eine detaillierte Auflistung ihrer Rollen und Awards auf 14 Seiten auf.

Da darf man gespannt sein, was das kalifornische Gericht von dieser Klage hält und ob es Hilary Swank wirklich Schadensansprüche zugesteht.

Hilary Swank auf der Vanity Fair Oscar Party 2016
Getty Images
Hilary Swank auf der Vanity Fair Oscar Party 2016
Cecelia Ahern und Hilary Swank bei der Premiere von "P.S. Ich liebe Dich" in Dublin
Getty Images
Cecelia Ahern und Hilary Swank bei der Premiere von "P.S. Ich liebe Dich" in Dublin
Schauspielerin Hilary Swank
Getty Images
Schauspielerin Hilary Swank


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de