Der Countdown läuft, bis zum diesjährigen Eurovision Song Contest ist es nicht mehr lang. Die Proben sind mittlerweile in vollem Gange und letzte organisatorische Details werden geklärt. Aus diesem Anlass wollen wir euch nun noch einmal die witzigsten und vielversprechendsten Acts der Musik-Veranstaltung vorstellen. Allen voran natürlich Roman Lob (21), der für Deutschland ins Rennen gehen wird. Der süße Sänger will mit Stimme statt fulminanter Bühnenshow punkten. Laut aktueller Umfragen liegt er mit seiner Schmuse-Nummer „Standing Still“ im vorderen Mittelfeld der 42 angetretenen Nationen. Ebenso interessant - wenn auch vollkommen anders - dürfte der Auftritt der österreichischen Trackshittaz werden. Die beiden Jungs wollen mit ihrem Party-Song „Woki mit deim Popo“ und sexy Tänzerin für Stimmung im Saal und Punkte im Land sorgen. Wie die schrille Neon-Popo-Show bei dem internationalen Publikum ankommen wird, bleibt abzuwarten.

Und à propos schrill: Irland will auch in diesem Jahr mit Jedward auf den vorderen Plätzen landen. Die Zwillinge machen es nämlich wie Lena (20) und treten zum zweiten Mal hintereinander an. Sicherlich werden sie auch in Baku mit ihren Turmfrisuren, den ausgefallenen Kostümen und coolen Dance-Moves zumindest das junge Publikum in ihren Bann ziehen können. Ebenso skurril wie das irische Geschwister-Duo ist wohl der russische Beitrag beim diesjährigen ESC. Das Land schickt nämlich sechs Babuschkas ins Rennen, die „Party For Everybody“ fordern - und dem Charme der älteren Ladys und dem einprägsamen Rhythmus der Ethno-Pop-Nummer kann man sich nur schwer entziehen. Ebenfalls fortgeschrittenen Alters ist auch der britische Beitrag. Das Vereinigte Königreich tritt mit Engelbert Humperdinck (76), liebevoll „The Hump“ genannt, an. Der Schnulzen-Veteran („Please, Release Me“) setzt auf Altbewährtes und will mit seinem Song „Love Will Set You Free“ an alte Erfolge anknüpfen - ein Grand-Prix-Beitrag, wie er traditioneller nicht sein könnte. Wir sind gespannt...

Aber auch Rambo Amadeus, der für Montenegro singt, und die holländische Squaw, Joan Franka, haben durchaus Potential. Als Favoritin wird in diesem Jahr jedoch die Schwedin Loreen mit ihrem Song „Euphoria“ gehandelt. Am 26. Mai erfahren wird, ob sich die Prognosen bewahrheiten werden...

ORF/Ali Schafler/WENN.com
WENN
WENN
Roman Lob bei "Unser Star für Baku" 2012Thomas Faehnrich/WENN.com
Roman Lob bei "Unser Star für Baku" 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de