Leo Bartsch (23) ist auch nach dem Ausstieg von Selina Herrero (18) nach wie vor sehr erfolgreich mit Queensberry. Doch die Sängerin ist nicht nur das Mitglied der Girlband, sondern hat sich als Songwriterin noch ein zweites Standbein geschaffen. Schon für das neue „Queensberry“-Album „Chapter 3“ durfte Leo den selbstgeschriebenen Song „California Kissin“ beisteuern, doch auch für andere Projekte schreibt das Multitalent Liedtexte.

So steuert sie direkt drei Songs zum Soundtrack des Kinofilms „Hanni & Nanni“ bei. Das ist für die 23-Jährige deshalb eine besondere Ehre, weil sie, wie viele andere ihres Alters, mit den Geschichten rund um die abenteuerlichen Zwillinge aufgewachsen ist. „Ich erinnere mich an viele Bücher und auch Hörspiele, die ich von 'Hanni & Nanni' zu Hause hatte und als Kind gerne gelesen beziehungsweise gehört habe. Das sind schöne Kindheitserinnerungen“, verriet Leo. Mit den Texten zu den Liedern „Sommertag, „Egal, Egal“ und „Zeig dich“ konnte sie selbst einen tollen Beitrag zur filmischen Umsetzung der Buch- und Hörspielreihe leisten.

Mit dem Song „Zeig dich“ schlug Leo sogar gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Denn das Lied ist nicht nur der Titeltrack des Films, sondern gleichzeitig auch die aktuelle Single von LaFee (21). Das findet die „Queensberry“-Sängerin natürlich auch doppelt toll: „Es war eine tolle Erfahrung für eine mit Gold, Platin und mehreren Echos ausgezeichnete Künstlerin zu schreiben und den fertigen Song zu hören, macht mich sehr stolz.“ Das glauben wir ihr gerne und freuen uns noch auf viele, tolle Songs aus Leos Feder.

LaFee bei der Platform Fashion in Düsseldorf im Juli 2018
Getty Images
LaFee bei der Platform Fashion in Düsseldorf im Juli 2018
Gabby de Almeida Rinne
Getty Images
Gabby de Almeida Rinne
Gabriella De Almeida Rinne, Ronja Hilbig, Selina Herrero und Leonore Bartsch von Queensberry
Getty Images
Gabriella De Almeida Rinne, Ronja Hilbig, Selina Herrero und Leonore Bartsch von Queensberry


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de