Catherine Zeta-Jones (42) ist wunderschön, das steht außer Frage. Aber auch sie gehört mit 42 Jahren nicht mehr zu den jungen Hüpfern Hollywoods und sieht sich deshalb mehr denn je dem Druck ausgesetzt, besonders auf ihr Äußeres zu achten, um mit jüngerer Konkurrenz mithalten zu können. Wir finden, sie sieht nach wie vor blendend aus, aber genau das gibt Anlass für Spekulationen in der amerikanischen Presse.

So wurden beim National Enquirer Stimmen laut, die vermuten, Catherine habe sich nun dem Druck des Schönheitswahns gebeugt und einen Beauty Doc an ihr Gesicht gelassen. Das Magazin will zudem erfahren haben, dass eventuell der Vergleich mit einer ganz bestimmen jungen Kollegin dazu geführt hat, dass sich Michael Douglas' (62) Frau zu diesem Schritt entschloss. Zusammen mit Rooney Mara (27) steht Catherine für „The Bitter Pill“ vor der Kamera und war angeblich gar nicht begeistert, als sie die Szenen, die sie gemeinsam mit der Kollegin zeigen, zu sehen bekam. Sie soll dem Produzenten Scott Burns zugerufen haben: „Oh mein Gott, ich sehe aus wie ihre Großmutter!“

Ob an den Beauty-OP-Gerüchten was dran ist, ist die große Frage. Aber häufig enthalten Spekulationen ja doch ein Körnchen Wahrheit. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Schauspielerin Catherine Zeta-JonesDimitrios Kambouris / Getty Images
Schauspielerin Catherine Zeta-Jones
Joaquin Phoenix und Rooney Mara auf einem Event in New York im April 2018Getty Images
Joaquin Phoenix und Rooney Mara auf einem Event in New York im April 2018
Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas in New YorkIlya S. Savenok / Getty
Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de