Es ist [Artikel nicht gefunden], dass zum letzten Mal Gerüchte rund um einen Wonder Woman-Film im Internet aufkochten. Einst wurde die Schauspielerin Megan Fox (26) für die Rolle der Amazonenprinzessin mit dem magisches Lasso gehandelt, aber dieser Deal kam nie zustande. Der Pilot für eine potentielle TV-Serie wurde 2011 mit Adrianne Palicki (29) in der Hauptrolle umgesetzt, doch es blieb beim Piloten. Die Serie wurde niemals produziert.

Nach dem riesigen Kino-Erfolg von The Avengers denkt Marvel-Konkurrent DC nun aber wohl drüber nach, wieder im Kino aufzurüsten. Warum auch nicht - immerhin gibt es einige Comic-Charaktere von ihnen, wie beispielsweise Batman, die auf der Leinwand richtig gut laufen. Das Pendant zu den Avengers ist bei Comic-Verlag DC die sogenannte „Justice League of America“. Und da tummeln sich eine Menge großer Helden: Superman, Batman, Flash, Green Lantern, Aquaman und Wonder Woman sind die großen Namen der ursprünglichen Besetzung. Und ja: Flash, Aquaman und Wonder Woman warten noch auf ihren großen Kino-Film. Laut Variety werde daran nun aber konkret gearbeitet. Drehbuch-Autor Will Beall soll beauftragt worden sein, ein Konzept für die JLA zu entwickeln und zuvor soll es auch tatsächlich einen eigenen „Wonder Woman“ Film geben.

Nun, wir würden die Abenteuer der dunkelhaarigen Amazone nur allzu gerne im Kino verfolgen. Ob DC aber die Konsequenz und die Liebe zum Detail von Marvel aufbringen kann, ist nur schwer zu erahnen. Immerhin war es ein langer Weg bis hin zu „The Avengers“ - ob den auch die Justice League gehen wird?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de