In Ascot sind derzeit nicht nur die Pferde los! Beim traditionellen Pferderennen, das jährlich in der kleinen Stadt südwestlich von Windsor veranstaltet wird, präsentieren sich neben den schnellen Pferden auch die gut behüteten Damen der Royals und des Volks. Dieses Jahr sind die modischen Vorgaben besonders streng, denn alle müssen sich an die neuen knallharten Kleiderregeln halten. Für die Kopfbedeckungen heißt das, dass sie mindestens einen Durchmesser von zehn Zentimetern messen müssen. Die beliebten „Nester“ und Haar-Broschen mussten also dieses Jahr zu Hause bleiben.

Auch dieses Jahr sind dabei nach wie vor viele Hüte besonders ausgefallen und kreativ gestaltet. Ob Vogelkäfige, Briefmarken oder ein Teeservice – bei der Bestückung der üppigen Kopfbedeckungen scheint es keine Grenzen zu geben. Besonders kulinarische Details sind in dieser Ascot-Saison angesagt. So trug beispielsweise eine Dame einen Teller mit englischem Frühstück auf dem Kopf und eine andere eine Etagere mit Sandwiches und Häppchen.

So abgefahren sind die Hüte der konservativen Königsfamilie natürlich längst nicht – dennoch haben sicherlich auch sie Spaß daran, das bunte Hut-Treiben zu beobachten!

WENN
WENN
WENN
WENN
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de