Die Schlägerei von Chris Brown (23) und Drake (25) zieht doch weitere Kreise als gedacht: Nicht nur Chris wurde nämlich bei den Handgreiflichkeiten verletzt, auch der Ex-Mann von Eva Longoria (37), Basketball-Star Tony Parker (30), der an diesem Abend vor Ort war, kam zu Schaden. Sein Auge wurde durch die herumfliegenden Flaschen lädiert, wie die New York Post berichtet.

Der NBA-Spieler soll sich dabei eine Hornhautverletzung am linken Auge zugezogen haben und musste sich deswegen sogar einer Operation unterziehen. Jetzt will Parker den W.i.P.-Nachtclub im New Yorker Stadtteil Soho auf 20 Millionen Dollar, also circa 16 Millionen Euro verklagen, weil die Eigentümer die beiden Streithähne gleichzeitig in den Club gelassen hätten, obwohl bekannt gewesen sei, dass sie sich nicht ausstehen können.

Auch Parkers Teilnahme im französischen Nationalteam bei den Olympischen Spielen ist nun in Gefahr, denn wie auch sein Anwalt richtig feststellte, sind Augenverletzungen nicht gerade hilfreich, wenn es um Zielgenauigkeit bei Basketball-Würfen geht. Zurzeit muss er deswegen eine spezielle Kontaktlinse tragen, die helfen soll, den Hornhautriss möglichst schnell zu heilen. Ob Parker, der sich gerade in Frankreich von der OP erholt, mit seiner Klage durchkommt, steht zwar noch nicht fest, allerdings wird er diesmal wohl kein Auge zudrücken.

Chris BrownTwitter/Chris Brown
Chris Brown
DrakeJudy Eddy/WENN.com
Drake
Tony ParkerWENN
Tony Parker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de