Autsch, das tut weh! Topmodel Heidi Klum (39) hatte wahrlich ein haariges Problem, als sie am vergangenen Sonntag nichts ahnend durch eine Drehtür in New York huschen wollte und dabei versehentlich mit ihrer fülligen Haarpracht in der Tür stecken blieb.

Was auf diesen Bildern des Allroundtalents so schmerzlich aussieht, ist in Wahrheit ganz harmlos. Die Germany's next Topmodel Moderatorin stand gestern nämlich für einen Werbedreh eines Haarsprays vor der Kamera und musste lediglich laut Drehbuch die vermeintliche Haarpanne über sich ergehen lassen. Das hat sie verdammt gut hinbekommen! Aber ein erfahrenes Model wie Heidi hat in der Vergangenheit ja bereits des Öfteren bewiesen, dass sie vor der Kamera – insbesondere als Werbegesicht – einfach unschlagbar ist. Mit ihrem dunkelblauen Trenchcoat und den farblich passenden Mega-High Heels sieht die 39-jährige Vierfach-Mami obendrein verdammt sexy aus!

In den Drehpausen zog Heidi ihre hohen edlen Treter übrigens wieder aus und schlüpfte in bequeme flache Flip Flops. Wenn das ihre GNTM-Girls wüssten...

Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2017
Mathis Wienand/Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2017
Michael Michalsky, Heidi Klum und Thomas Hayo
Antony Jones/Getty Images
Michael Michalsky, Heidi Klum und Thomas Hayo
Heidi Klum und Thomas Hayo an Halloween 2017
Getty Images / Craig Barritt
Heidi Klum und Thomas Hayo an Halloween 2017
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018
Florian Ebener / Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de