Schon nächste Woche ist es mal wieder so weit: In der deutschen Hauptstadt versammeln sich mal wieder Designer, Presse, Blogger und Mode-Fans in Berlin und zelebrieren die Berlin Fashion Week. Vom 4. bis zum 7. Juli finden allerlei Schauen und Events rund um das Thema Mode statt und schon jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Dafür, dass es hierbei nicht so mager und jung wie auf manch anderen Laufstegen zugehen wird, setzen sich die Veranstalter der Modewoche IMG Fashion und Vogue-Chefredakteurin Christiane Arp persönlich ein. In einem gemeinsamen Brief haben sich die Veranstalter an die präsentierenden Designer gewendet und sich dabei auf die Health Initiative, einer Initiative für gesunde Models der 19 Chefredakteure der internationalen Ausgaben der „Modebibel“ Vogue, berufen.

Auch wenn so manch ein Designer, wie beispielsweise Karl Lagerfeld (78), immer wieder betonen, dass rundere Frauen nicht auf einen Catwalk gehören, wird bei der Berliner Modewoche um Rücksichtnahme auf ein gesundes Körperbild gebeten. So erklärt Christiane Arp auf Vogue.de: „Models haben für viele Frauen eine Vorbildfunktion und sind Botschafterinnen für die gesamte Modebranche. Umso wichtiger ist es, dass sie auch Botschafterinnen eines gesunden Körperbewusstseins sind.“

Claudia Schiffer beim Bambi 2017
Andreas Rentz/Getty Images
Claudia Schiffer beim Bambi 2017
Nicki Minaj auf der Versace-Show der Mailand Fashion Week 2018
Getty Images
Nicki Minaj auf der Versace-Show der Mailand Fashion Week 2018
Paris Jackson und Cara Delevingne auf der London Fashion Week
Gareth Cattermole/Getty Images for Burberry
Paris Jackson und Cara Delevingne auf der London Fashion Week


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de