Am vergangenen Donnerstag war der Traum vom großen EM-Titel für die deutsche Mannschaft leider ausgeträumt. Gegen Italien gab das Team rund um Joachim Löw (52) alles, doch leider reichte es am Ende nicht für einen Sieg und somit den Einzug in die letzte Runde des Turniers. Und während sich die hiesigen Medien voller Kritik auf die deutsche Elf stürzten, zeigten sich die Spieler absolut fair und als gute Verlierer.

So ließ es sich Mesut Özil (23) am gestrigen Abend auch nicht nehmen, dem neuen Europameister Spanien zu ihrem verdienten Sieg zu gratulieren. Auf seiner Facebook-Seite drückte er dem Team seine Glückwünsche aus und verfasste seine Nachricht sogar in gleich drei Sprachen: „Die besten Glückwünsche an das Team von Spanien und ganz besonders an meine Freunde von Real Madrid.“

Bereits im Vorfeld verriet der 23-Jährige Fußball-Star in einem Interview mit der Welt am Sonntag, dass er der spanischen Mannschaft für das Finale die Daumen drücke. Kein Wunder, denn immerhin spielen viele der spanischen Kicker mit ihm zusammen bei Real Madrid.

Joachim Löw, Marcus Sorg und Andreas Köpke
Getty Images
Joachim Löw, Marcus Sorg und Andreas Köpke
Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger
Getty Images
Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de