Philipp (28) und Veit (38) waren DAS Traumpaar bei Bauer sucht Frau, doch nach elf Monaten in trauter Zweisamkeit mussten sie sich eingestehen, dass der Traum von der gemeinsamen Zukunft geplatzt ist. Bislang wollten sie sich nicht über die konkreten Gründe des abrupten Liebesendes äußern.

Doch jetzt haben sie endlich durchsickern lassen, woran die Beziehung gescheitert ist. Philipp erklärte, dass zehn Jahre Altersunterschied einfach zu viel gewesen seien, während Veit auch charakterlichen Gegensätzen die Schuld gibt. „Wir sind einfach sehr verschieden. Wie Schwarz und Weiß. Ich eher ruhig und bodenständig. Philipp wild und flippig“, so sein Statement gegenüber der Bild. Sie sahen offenbar keinen Sinn darin, weiter an der Beziehung zu arbeiten. „Besser ohne Ärger einen klaren Schnitt machen als zusammen unglücklich zu werden“, sagte Veit resolut.

Dem Getuschel, dass eventuell ein anderer Mann der wahre Grund für die Trennung sein könnte, schob der Pferdewirt jedoch einen Riegel vor. Er äußerte, dass ihre Herzen lange nicht für eine neue Liebe offen sein werden, da man Gefühle nicht einfach abschalten könne und sie sich im Grunde noch immer lieben. Das klingt so, als sei es nicht nur eine rein emotionale Entscheidung gewesen und als hätte so einiges im Argen gelegen. Aber manchmal reichen Gefühle eben einfach nicht aus, um eine Beziehung funktionieren zu lassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de