Den meisten ist Zach Galifianakis (42) mit Sicherheit aus seiner Performance in Hangover sowie im nachfolgenden Teil bekannt.

In den beiden Filmen, die jeweils einen Junggesellenabschied, der aus dem Ruder läuft, thematisieren, spielt Zach den etwas verrückten Alan Garner, der sich der Gruppe von langjährigen Freunden anschließt und gehörig für Wirbel sorgt. Im wahren Leben scheint Zach aber auch eher zur rauen Sorte Mann zu gehören, denn auf der Comic Con, die gerade erst in San Diego stattfand, präsentierte er sein ziemlich blaues Auge. Bei seiner Ankunft fiel nämlich nicht nur das pinke Hemd, in dem er steckte, auf, sondern auch sein Gesicht, das doch ein wenig lädiert daherkam. Direkt an seinem Unterlid zeichnete sich ein deutlicher Bluterguss ab, der sich rot-bläulich von dem Rest seiner Haut absetzte. Offenbar scheint sich der Schauspieler entweder gestoßen zu haben oder in eine Prügelei geraten zu sein. Ein solch angeschlagenes Äußeres ist man zwar schon von seinen Auftritten in den „Hangover“-Filmen gewöhnt, doch scheinbar zieht sich das auch in seinen Alltag hinein.

Eigentlich war Zach aber zur Comic Con gekommen, um seinen neuen Film „The Campaign“, im Deutschen „Die Qual der Wahl“, zu promoten. An der Seite von Will Ferrell (45) spielt Zach einen mit Will in Konkurrenz stehenden Politiker, der um die Kandidatur zum Senator kämpft. Um ihre Ziele zu erreichen, greifen beide Männer zu sehr eigenwilligen Methoden, die zuweilen zum Schmunzeln anregen. Der Film kommt Anfang Oktober in unsere Kinos und kann hoffentlich an den enormen Erfolg von „Hangover“ anknüpfen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de