Dass der Beruf des Schauspielers nicht immer nur mit Glanz und Gloria zu tun hat, ist sicherlich nicht jedem bekannt. Denn die Stars und Sternchen geben sich nicht nur auf den roten Teppichen die Ehre, sondern müssen im Vorfeld natürlich ihre Produktionen in den Kasten bringen.

Und genau dieser Job hat es zuweilen wirklich in sich. Das bekommen derzeit auch Dakota Fanning (18) und Kollegin Elizabeth Olsen (23) zu spüren, die am Set ihres neuen Films „Very Good Girls“ zittern müssen. Während einer Szene, die sich am beziehungsweise im Atlantik abspielt, müssen die beiden Mädels die Zähne zusammen beißen. Im kühlen Nass setzen sie ihr schönstes Lächeln auf und posieren gleichzeitig noch ziemlich sexy in knapper Bademode. Besonders Elizabeth scheint mit den Temperaturen Probleme zu haben, denn sie friert offenbar so stark, dass sie sich die Arme um die Brust schlingt, um wenigstens ein bisschen Wärme zu bekommen. Oder möchte sie eventuell doch eher einen Nippel-Blitzer verhindern? Letzteres könnte wirklich der Fall sein, denn das hautfarbene Bikini-Oberteil rutscht gefährlich weit nach unten und hätte beinahe zu viel entblößt.

Elizabeth hat aber alles bestens im Griff und weiß es zu verhindern den neugierigen Paparazzi am Set Futter zu geben. Ob wir allerdings im Film noch mehr nackte Haut von der schönen Schauspielerin zu sehen bekommen, bleibt vorerst geheim.

Elizabeth Olsen bei der "Avengers: Endgame"-Premiere
Getty Images
Elizabeth Olsen bei der "Avengers: Endgame"-Premiere
Elizabeth Olsen, Kate Bosworth und Priyanka Chopra
Getty Images
Elizabeth Olsen, Kate Bosworth und Priyanka Chopra
Elle und Dakota Fanning als Kinder auf einer Filmpremiere in Los Angeles
Kevin Winter/Getty Images
Elle und Dakota Fanning als Kinder auf einer Filmpremiere in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de