Die Situation von Michael Jacksons (†50) Mutter Katherine (82) scheint derzeit unklar. Angeblich haben die Kinder des verstorbenen King of Pop Paris (14), Prince (15) und Blanket Jackson (10) schon seit über einer Woche nichts mehr von ihrer Großmutter, die gleichzeitig ihr gesetzlicher Vormund ist, gehört. Die Kinder sind demnach zurzeit allein. Aus diesem Grund fordern die Verwalter von Michael Jacksons Vermögen laut TMZ jetzt angeblich einen temporären Vormund für die drei Jackson-Kinder.

Quellen, denen die Situation angeblich vertraut ist, berichteten gegenüber dem Portal, Michaels Nachlassverwalter fühlen sich dafür verantwortlich, die Kinder zu beschützen, da diese die Haupt-Begünstigten des Vermögens ihres Vaters sind. Deshalb wollen die Nachlassverwalter einen temporären Vormund, der sich um die Kinder kümmert. Laut den Insidern hat man bereits die entsprechenden Papiere vorbereitet und wird diese in den nächsten Tagen bei Gericht einreichen.

Angeblich haben Michaels Geschwister seine Mutter Katherine zu sich genommen, um sie davon zu überzeugen, dass die Vermögensverwalter ersetzt werden sollten. Dieser Plan soll bereits seit Längerem bestehen und wurde jetzt in die Tat umgesetzt. Was sich genau hinter dieser ganzen – doch sehr verworrenen - Geschichte verbirgt, wird sich hoffentlich bereits bald aufklären.

Blanket, Paris und Prince Jackson im Jahr 2012
Getty Images
Blanket, Paris und Prince Jackson im Jahr 2012
Michael Jackson, 1992
THIERRY SALLIOU/AFP/Getty Images
Michael Jackson, 1992
Prince, Blanket und Paris Jackson in Los Angeles im Jahr 2012
Getty Images
Prince, Blanket und Paris Jackson in Los Angeles im Jahr 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de