Seit Bekanntwerden der Affäre von Rupert Sanders (41) und Kristen Stewart (22) melden sich nahezu stündlich weitere Insider und Quellen mit neuen Details zu Wort. Nur Robert Pattinson (26) schweigt weiterhin zu der ganzen Geschichte. Ruperts Ehefrau Liberty Ross (33) gab zwar ebenfalls kein offizielles Statement ab, fand aber andere Wege, um sich auszudrücken. Wie erwartet, war Libertys Reaktion weniger freundlich. Vor dem Skandal schwärmte die 33-Jährige in höchsten Tönen von der Schauspielerin.

Im Film „Snow White and the Huntsman“ spielt Kristen das Schneewittchen, Liberty ist in der Rolle ihrer leiblichen Mutter zu sehen. Auf einer Premiere im Mai wurde das Model nach der Zusammenarbeit mit der 22-Jährigen befragt und kam, laut the sun, aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. „Ich konnte gar nicht glauben, dass es wirklich passiert. Ich habe nie einen Twilight-Film gesehen, also kenne ich sie daher nicht, aber ich habe sie in Sean Penns (51) Film geliebt, nur für diesen einen Augenblick, in dem sie zu sehen war. Ich glaube, dass es kein besseres Schneewittchen gibt. Es war großartig, es war wortwörtlich ein Traum “, der am Ende leider zum Alptraum wurde.

Freundliche Worte, die wir so von Liberty in Bezug auf ihre ehemalige Co-Darstellerin sicher nie wieder hören werden.

Kristen StewartWENN
Kristen Stewart
Kristen StewartBulls Press
Kristen Stewart
Kristen StewartWENN
Kristen Stewart


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de