Wenn Rihanna (24) feiert, dann tut sie das offensichtlich richtig und wenn man ehrlich ist, hätte man auch nichts anderes von dem schönen Partygirl erwartet, das aktuell auf seiner Yacht durch die blauen Fluten der französischen See schippert und den Paparazzi nicht nur etwas für's Auge bietet, sondern auch etwas für die Ohren.

Denn wie Huffington Post berichtet, hatte es die schöne Bikini-Nixe mit der musikalischen Beschallung ihrer Freunde etwas zu gut gemeint. Obwohl die Yacht nicht an einem Hafen vor Anker lag und das Land erst in einiger Entfernung in Sicht gewesen sein soll, habe man sich dort offenbar von dem Lärm gestört gefühlt. Mit ärgerlicher Miene reisten in der Folge die französischen Gesetzeshüter auf Jetskis an und baten die Sängerin und ihre Crew, die Musik doch leiser zu stellen.

Und anstatt sich der Verwarnung zu widersetzen oder aber die Party im Keim zu ersticken, einigten sich die beiden Parteien auf einen netten Kompromiss. Wie es heißt, habe man die Polizisten nach kurzer Verhandlung auf das Boot eingeladen und mit etwas leiserer Musik sowie leckeren Kaltgetränken versorgt. Diese sagten natürlich nicht nein. Lässig. Da hat Rihanna wirklich noch einmal Glück gehabt!

Katy Perry und Rihanna im Juli 2009
Amy Sussman/Getty Images for The Griffin
Katy Perry und Rihanna im Juli 2009
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Rihanna während ihrer "Fenty Beauty"-Präsentation 2017
Eduardo Parra/ Getty Images
Rihanna während ihrer "Fenty Beauty"-Präsentation 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de