Es ist noch gar nicht lange her, da überraschte Britney Spears (30) mit auffällig rauher Haut am linken Fußknöchel. Die Sängerin war gerade auf dem Weg zur TV-Aufzeichnung für die Show X-Factor, als Paparazzi ihre Kameraobjektive Anfang Juni auf die besagte Stelle des Stars hielten und somit Spekulationen angeheizt wurden. Hat die 30-Jähruige tatsächlich eine Schuppenflechte? Auch jetzt, sieben Wochen, nachdem Britneys kleiner Schönheitsfehler entdeckt wurde, hat sie offenbar noch keine angemessene Beautypflege gefunden, denn am Fuß zeichnet sich immer noch eine wunde Stelle ab. Promiflash befragte eine Expertin, was es damit denn nun tatsächlich auf sich haben könnte.

Dr. med. Elisabeth Rowe, Hautärztin am Dermatologischen Zentrum Berlin, erklärt uns: „Das sieht in der Tat aus wie eine Schuppenflechte. Möglich wäre allerdings auch ein Ekzem.“ Auffallend sei aber vor allem, dass offenbar nichts unternommen wurde, um dagegen anzugehen. „Die Dame scheint sich nicht darum zu kümmern. Es sieht unbehandelt aus“, so die Expertin gegenüber Promiflash. Doch wie entsteht so etwas und vor allem, was kann man dagegen tun? „Die Schuppenflechte ist schicksalhaft. Sie kommt häufig vor, kann auch vererbt werden. Nicht jeder, die die entsprechnenden Gene in sich trägt, bekommt auch wirklich Schuppenflechte. Es gibt etliche Medikamente zur äußerlichen oder auch innerlichen Anwendung. Welches Medikament geeignet, kann erst nach einer direkten Untersuchung der Haut gesagt werden.“

Na, hoffentlich zielte nicht auch noch die TV-Kamera auf Britneys Fuß und traf damit im wahrsten Sinnes des Wortes ihren wunden Punkt.

Bulls / INF
Britney SpearsBulls / INF
Britney Spears
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de