Es heißt, die Zeit heile alle Wunden, doch so wirklich vergeht der Schmerz über den Tod eines geliebten Menschen wohl nie. So geht es wohl auch Drake (25), der auch fast elf Jahre nach dem tragischen Unfalltod von Aaliyah (†22) die Erinnerung an die Sängerin aufrecht erhält – und das nicht nur musikalisch in Form eines neuen Albums, sondern auch mit vollem Körpereinsatz.

Nachdem er sich bereits das Portrait des Stimmwunders auf den Rücken tätowieren ließ, folgte jetzt ein weiterer Liebesbeweis, der unter die Haut geht. Er ließ sich die Ziffern 116 auf die rechte Seite seines Oberkörpers stechen. Doch was haben diese Zahlen mit Aaliyah zu tun? Eine Deutungsmöglichkeit ist, dass er damit auf ihren Geburtstag anspielt, denn sie wurde am 16. Januar in Brooklyn geboren.

Wer genauer hinschaut, der erkennt aber auch, dass die oberste Ziffer ebenso als eine Vier gelesen werden kann. Die Zahlenfolge 416 wiederum steht für die Vorwahl seiner kanadischen Heimatstadt Toronto. Somit leistet Drake gleich zweit Tribute in einem.

Drake beim Coachella-Festival
Getty Images
Drake beim Coachella-Festival
Aaliyah bei der Premiere von "Planet der Affen" 2001
Getty Images
Aaliyah bei der Premiere von "Planet der Affen" 2001
Drake in Wimbledon
Getty Images
Drake in Wimbledon


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de