Angela Merkel (58) hat es wieder geschafft. Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde die deutsche Bundeskanzlerin vom Forbes-Magazin zur mächtigsten Frau der Welt gewählt. In den vergangenen sechs Jahren war Merkel fünf Mal in der Liste auf Platz eins vertreten. Nur im Jahr 2010 konnte sich Michelle Obama (48) ganz vorne positionieren. In diesem Jahr landete die US-amerikanische First Lady nur auf Platz sieben.

In liebevoller Anlehnung an die einstige Politikerin Margaret Thatcher (86) wird Merkel im Magazin als „Iron Lady of Europe“ bezeichnet. Zudem lobt das Magazin die 58-Jährige für ihre Verdienste in der europäischen Schuldenkrise. Auf Platz zwei folgt die US-Außenministerin Hilary Clinton (64), dahinter positioniert sich die Präsidentin von Brasilien Dilma Rousseff (64). Auf Platz fünf ist übrigens Jill Abramson (58), Chefredakteurin der New York Times.

Zudem gesellen sich auch dieses Jahr einige Promi-Damen auf die Liste. Talk-Queen Oprah Winfrey (58) schnappte sich den elften Platz und Beyoncé (30) sicherte sich immerhin den 32. Platz in der Liste.

Michelle ObamaJohnny Louis/WENN.com
Michelle Obama
Oprah WinfreyWENN
Oprah Winfrey
HRC/ WENN.com
Hillary ClintonCarrie Devorah / WENN.com
Hillary Clinton


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de