Gestern Abend hieß es für Fernsehzuschauer wieder, sich für einen Programmpunkt zu entscheiden, doch vielen Leuten schien die Wahl recht leicht zu fallen. Und leider bestätigte sich die zuletzt gezeigte Tendenz, dass ProSieben mit Popstars nicht wirklich locken konnte.

Zwar lief es für die Castingshow gestern etwas besser als zuvor, doch schalteten laut dwdl.de immer noch nur 0,96 Millionen 14- bis 49-Jährige Zuschauer ein, was einem Marktanteil von 9,8 Prozent entsprach. Der Tiefwert von letzter Woche war damit glücklicherweise überwunden, aber von einer tollen Quote konnte auch keine Rede sein. „Popstars“ konnte offenbar nicht mit der konkurrierenden RTL II-Sendung Frauentausch mithalten, die 130 000 junge Zuschauer mehr begeistern konnte. Das Reality-Format schien mehr Spannung zu bieten zu haben als die einst so beliebte Castingshow. Und auch Kabel Eins konnte Detlef D! Soost (42) Castingbemühungen zeitweise übertreffen: Dort wurde Fußball gezeigt, was natürlich ebenfalls viele Menschen interessierte.

Aus dem absoluten Tiefpunkt konnte sich „Popstars“ also vorerst herausarbeiten, aber von Traumquoten ist man noch weit entfernt, weshalb die Verantwortlichen sich in ihrer Entscheidung, die Show etwas abzukürzen, wohl bestätigt sehen dürften.

ProSieben
RTL II
ProSieben


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de