In der Öffentlichkeit geben sich Narumol (47) und Josef (51), das Kultpaar der Kuppelshow Bauer sucht Frau, stets fröhlich und unbeschwert, doch das es auch in ihrem Leben viele Tiefen gab, offenbarten sie erst kürzlich. So gaben sie bekannt, dass Narumol ein Kind noch im Mutterleib verlor und ihnen nur noch Töchterchen Jorafina (1) blieb.

Derzeit ist die Familie immer noch in Thailand, der Heimat der 47-Jährigen, und tut dort Gutes. Aktuell besuchten sie ein Kinderheim, um ihren Spendencheck für die Kinder persönlich zu übergeben. „Als ich früher in Bangkok gearbeitet habe, bin ich immer hier vorbeigefahren. Ich habe mir damals geschworen: Ich komme eines Tages wieder und helfe den Waisenkindern“, so Narumol gegenüber der Zeitschrift Das Neue Blatt. Und Josef fügt hinzu: „Wir wollten spenden, möchten helfen, dass diese Kinder eine Zukunft haben. Uns geht es heute so gut, darum möchten wir den Kleinen etwas von unserem Glück abgeben.“ Umgeben von unzähligen, neugierigen Kinderaugen liegt der Gedanke Adoption natürlich nah und Narumol erzählt weiter, dass sie tatsächlich über diesen Schritt nachgedacht haben. „Ja, darüber haben Josef und ich gesprochen. Es war für uns nicht einfach, ein Baby zu bekommen. Wir haben ein Zwillingsbaby verloren. Da gab es viele Tränen. Aber der liebe Gott hat uns ja noch eine gesunde Jorafina geschenkt. Darum helfen wir jetzt.“

Und für Josef ist klar, dass er in jedem Fall noch mehr Kinder möchte, denn Platz genug ist auf dem Hof schließlich, wie er sagt. Wann es jedoch so weit sein wird, wollten die beiden dann doch nicht verraten.

„Alle Infos zu „Bauer sucht Frau“ im Special bei RTL.de

RTL/ Elke Werner
RTL / Elke Werner
Narumol und Josef in ThailandRTL
Narumol und Josef in Thailand


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de