Das Kino-Drama „Ein unmoralisches Angebot“ gehört mittlerweile zu den Klassikern der Filmgeschichte. Die Story: Ein gutaussehender Milliardär (Robert Redford, 76) bietet einem Pärchen eine Million Dollar für eine Nacht mit der Frau (Demi Moore, 49). Auch bei Unter uns griff man kürzlich die Thematik auf. Ein wohlhabender Geschäftsmann bot Eva (Claudelle Deckert, 36) 200.000 Euro für eine Liebesnacht. Eva konnte sich zwar nicht überwinden, doch wie steht Schauspielerin Claudelle eigentlich zu solchen Angeboten. Wir fragten bei der schönen 36-Jährigen nach.

Ich hätte es gemacht“, so Claudelles schnelle Antwort auf unsere Frage. Nur der Preis hätte etwas höher sein müssen: „Für eine Million. Ich glaube, es kommt darauf an, wo man gerade im Leben steht, mit wem man zusammen ist und wie gerade die grundsätzliche Lage ist“, erzählte die Schauspielerin im Interview mit Promiflash. Wäre Claudelle gerade frisch verheiratet, noch dazu mit der Liebe ihres Lebens, käme solch ein Angebot natürlich nicht infrage. „Aber, wenn ich mich vielleicht mit jemandem date und innerlich spüre, dass es jetzt nicht gerade etwas für die Zukunft ist, dann könnte man über so ein Angebot schon mal nachdenken. Warum nicht? Wenn er attraktiv ist“, so die ehrliche Antwort von Claudelle.

Mal sehen, ob nach dieser Aussage nicht doch noch ein paar unmoralische Angebote bei Claudelle eintrudeln.

Anita Bugge/WENN.com
Frank Altmann/WENN.com
Patrick Hoffmann/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de