Am Mittwochabend wurde im Berliner Musical Theater am Potsdamer Platz zum 18. Mal die „Goldene Henne“, der größte deutsche Publikumspreis, verliehen.

Zu den Preisträgern gehörten unter anderem Schauspieler Matthias Schweighöfer (31), Sängerin Helene Fischer (28) und Moderator Günther Jauch (56). Letzterer scherzte bei der Preisvergabe in gewohnter Jauch-Manier auch gleich über die Trophäe: „Hat die abgespeckt? Vor zwölf Jahren habe ich auch schon eine bekommen, die kam mir plustriger vor.“ Weitere Preisträger waren Schlagersänger Frank Schöbel (69), der bei der Fernsehgala mit einem Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde, sowie Moderatorin Carmen Nebel (56, bekam einen Charity-Preis) und Politiker Lech Walesa (68, erhielt den Ehrenpreis für politische Lebensleistung), die bereits vor der Livesendung als Preisträger feststanden.

Auch in diesem Jahr ließen sich wieder einige prominente Gäste das glamouröse Event nicht entgehen. So flanierten unter anderem Moderator Kai Pflaume (45), Ruth Moschner (36), GZSZ-Star Sila Sahin (26), Barbara Schöneberger (38), Frank Elstner (70) und sogar Sängerin Medina (29) über den roten Teppich und präsentierten ihre bodenlangen Roben beziehungsweise schicken Anzüge. Bereits seit 1995 wird die „Goldene Henne“ verliehen und erinnert an die 1991 gestorbene Berliner Entertainerin Helga „Henne“ Hahnemann.

Helene FischerWENN
Helene Fischer
Günther JauchWENN
Günther Jauch
Carmen NebelWENN
Carmen Nebel


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de